Oldenburger Str. 32, 23730 Neustadt in Holstein

AMYOTROPHE LATERALSKLEROSE

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS-Krankheit) ist eine chronisch-degenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems. In ihren Symptomen ähnelt die Amyotrophe Lateralsklerose anderen neurodegenerativen Krankheiten: Sie ist durch den sichtbaren Schwund der Muskulatur zuerst an den Extremitäten, später auch im Gesicht und am übrigen Körper gekennzeichnet.

Bei den meisten Patienten hat Amyotrophe Lateralsklerose keine negativen Auswirkungen auf die geistigen Fähigkeiten: Sinneswahrnehmungen, Bewusstsein und Denkvermögen bleiben vollkommen intakt.

Die Krankeit ALS nimmt bei jedem Patienten einen unterschiedlichen Verlauf. Es gibt einige Pflegebesonderheiten bei Amyotrophe Lateralsklerose (ALS-Krankheit) zu beachten.

Die Reihenfolge, an der die Muskeln angegriffen werden, kann verschieden sein. Der Verlauf wird unterschieden zwischen der spinalen und der bulbären Form von ALS.

Die spinale Form beginnt im Rückenmark und führt zum Kräfteverfall in Armen, Beinen und dem Rumpf. Bei der bulbären Form ist zunerst die Artikulation und Artikulationsorgane betroffen.

Besonders wichtig ist die Koordination der verschiedenen Pflegmaßnahmen des Patienten. Dies ist uns bei der "Fachpflege Nord" ein besonderes Anliegen. Wir vermitteln Ergotherapie, Logopädie, HNO- und Lungenfachärzte und kümmern uns um alle Hilfsmittel.

Uns bei der "Fachpflege NORD" ist es sehr wichtig, dass wir als Pflegekoordinator auftreten und sorgen für eine gute Abstimmung der häuslichen Pflege auf die persönliche Situation des Patienten mit Amyotrophe Lateralsklerose. Wir tragen dafür Sorge, dass sowohl der Patient als auch die Angehörigen über die Entwicklungen auf dem Laufenden bleiben.

Kontaktformular

!
!
!
Abbrechen
Style switcher

Choose color style